Industrieanlagen vor Drohnen schützen

Vor dem Hintergrund einer weitreichenden Sicherheitsdebatte möchte ich den Blick auf eine reale Gefährdung lenken: die durch illegal und zielgerichtet auf Industrieanlagen gelenkte Drohnen. Dieses Thema spielt in den politischen Debatten derzeit kaum eine Rolle, obwohl ein Angriff etwa auf den Chempark oder den Tagebau durchaus weitreichende Folgen hätte. Hier sollte rasch gehandelt werden, zumal es wirksame technische Abwehrmöglichkeiten gibt.

Mehr dazu unter:
„Grüne warnen Firmen vor der Gefahr durch Drohnen“
(NGZ – 9. Mai 2017)

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung über HC Markert (Bündnis 90/Grüne)

Ein Grüner Fast-Theologe und Volljurist, der für die Bedeutung der Chemieindustrie für Deutschland kämpft – wer sich mit Hans-Christian, Spitzname „HC“, Markert unterhält, entdeckt schnell die Vielschichtigkeit dieser Person, die seit 2010 im Düsseldorfer Landtag sitzt und dort auch nach dem 14. Mai wieder ein Abgeordneten-Büro haben möchte.

Doch der Reihe nach: (…)
Das komplette Porträt unter www.rp-online.de abrufen

2. Kandidatenrunde im Grevenbroicher STATTBLATT-Magazin

Das STATTBLATT in Grevenbroich hat mich als Landtagskandidat in Grevenbroich, Rommerskirchen und Dormagen für seine aktuelle Ausgabe gefragt:

„Wagen wir einen Blick auf Ihre Wahlbezirke: wie unterscheiden sich die drei Standorte Grevenbroich, Rommerskirchen und Dormagen voneinander und in welche Richtung sollte es zukünftig gehen?“

Hier meine Antwort: (mehr …)

Industriepolitik im Rheinischen Revier

Als Landtagsabgeordneter will ich meine Erfahrungen als Initiator und Vorsitzender der Enquete-Kommission zur Zukunft der Chemieindustrie auf andere Branchen übertragen und für neue Industrien im Revier einbringen. So können zusammen mit Beschäftigen und Unternehmen gute Jobperspektiven für unsere Kinder und Enkelkinder geschaffen werden. Toll, dass ich dabei auch von engagierten RWE-Betriebsräten und vom renommierten Wuppertal Institut unterstützt werde. (mehr …)