Zu den schwarz-gelben Windenergie-Plänen in NRW

Hans Christian Markert

Zur Experten-Anhörung des schwarz-gelben Antrags im NRW-Landtag zum Thema Windenergie erklärt Hans Christian Markert, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und energiepolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion im Rhein-Kreis Neuss:

„Uns ist schleierhaft, wie CDU und FDP aus der Anhörung in der letzten Woche Unterstützung für ihre umstrittenen Windenergie-Pläne herauslesen können. Die Kritik der Expertinnen und Experten war unüberhörbar und lässt keinen Interpretationsspielraum: Juristen, Planungsbüros, Kommunen, Energieversorgungsunternehmen, Windparkbetreiber und Naturschutzverbände kritisieren das geplante Ausbremsen der Windenergie in NRW. Viel Kritik gab es seitens der Sachverständigen beispielsweise an der geplanten Abstandsregelung zur Wohnbebauung. Sie sei mitnichten rechtssicher durchführbar, rufe jedoch große Verunsicherung bei Kommunen hervor. Die von Minister Pinkwart in die Ausbau-Erneuerung allein vorhandener Standorte gesetzten Hoffnungen sind nach Ansicht der Experten nicht erfüllbar. Sie sind in der Regel auch nicht leichter zu realisieren als die Errichtung neuer Standorte. (mehr …)

Das neue Landeswassergesetz – unser Lebensmittel Nr. 1 nachhaltig schützen

Liebe Freundinnen und Freunde,

Grundwasser und Oberflächengewässer zu schützen, ist eine zentrale Herausforderung der Umweltpolitik in NRW. In unserem Flächenland mit 18 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern, intensiver industrieller und landwirtschaftlicher Nutzung muss ein zukunftsfähiges Landeswassergesetz ein nachhaltiges Handlungsinstrument sein. Das an diesem Mittwoch vom Landtag beschlossene Landeswassergesetz erfüllt diesen Anspruch. (mehr …)

Meine Rede zur „Blauen Plakette“

Atompolitischer Ratschlag in Aachen

Atompolitischer Ratschlag in AachenAtompolitischer Ratschlag in Aachen
(10. März 2016) Hans Christian Markert MdL, Sprecher für Umwelt-, Verbraucher- und Anti-Atompolitik der Grünen Landtagsfraktion, begrüßte die Referent*innen und bedankte sich bei den Grünen der Städteregion Aachen sowie der Stadt Aachen für die Vorbereitung der Veranstaltung. Er machte in seiner Einführung deutlich, wie wichtig und entscheidend die Zusammenarbeit zwischen den Städten und Gemeinden in der Region zu diesem Thema ist und begrüßte explizit auch die Vertreter*innen der Grünen aus Belgien und den Niederlanden. (mehr …)