Plastik gehört nicht in unsere Gewässer

„In der Wupper schwimmt laut einer aktuellen Studie sogenanntes Mikroplastik. Fünf Landesumweltämter haben erstmals in Rhein, Donau und den Zuflüssen nach den winzigen Kunststoffpartikeln suchen lassen. Und auch in der Wuppermündung sind die Forscher fündig geworden. Die Belastung der Wupper liegt im oberen Drittel aller gemessenen Werte.“ (WDR Lokalzeit, 11. April 2018)

Im dazugehörigen Beitrag werde auch ich als Wasser-Experte befragt: