EINLADUNG:
„Wasser ist unsere Zukunft – NRW vor der Novelle des Landeswassergesetzes“

Umweltpolitischer Ratschlag am Freitag, 15. April 2016, 16.00 bis 19.00 Uhr – Raum E1 A16 Landtag NRW

Hans Christian Markert MdLHans Christian Markert MdL
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

Wasser ist unser wichtigstes und am besten überwachtes Lebensmittel. Gleichzeitig ist es zahlreichen Gefährdungen ausgesetzt, unter anderem durch Schadstoffeinträge durch die industrielle Landwirtschaft, durch Pflanzenschutzmittel, Mikroplastik oder Arzneimittelrückstände. Die notwendigen Ziele der europäischen Wasserrahmenrichtlinie – eigentlich bis 2015, aber allerspätestens bis 2027 einen guten ökologischen Zustand unserer Gewässer zu erreichen – erscheinen extrem ambitioniert und verlangen von uns, einen stärkeren Fokus auf die Themen Wasser und Gewässerschutz zu richten. Denn allein 60 Prozent der Oberflächengewässer in NRW dienen der Trinkwassergewinnung. Dies verdeutlicht noch einmal die hohe Bedeutung von gesunden Gewässern für unser Leben. Wenn man gleichzeitig weiß, dass rund 90 Prozent der Gewässer in NRW aber in keinem guten ökologischen Zustand sind, wird auch die Dimension der Herausforderungen deutlich.

Um die Themen Wasser und Gewässerschutz zu diskutieren – insbesondere vor dem Hintergrund der aktuell in der Debatte befindlichen Novelle des Landeswassergesetzes –, lade ich Sie und Euch recht herzlich zu einem umweltpolitischen Ratsschlag ein. Ich freue mich auf eine konstruktive Diskussion mit Ihnen und Euch, bei der es auch um die Handlungsmöglichkeiten in NRW gehen wird.

Ablauf

  • 16.00 Uhr: Begrüßung und Einführung in das Thema – Hans Christian Markert MdL
  • 16.30 Uhr: Sachstand der Novelle des Landeswassergesetzes NRW – Frau Dr. Pawlowski, MKULNV (angefragt)
  • 17.00 Uhr: Gesunde Gewässer, Problembeschreibungen vor Ort – Dr. Olaf Niepagenkemper, Beauftragter des Fischereiverbandes NRW für die Bearbeitung der Wasserrahmenrichtlinie
  • 17.30 Uhr: Pause
  • 17.45 Uhr: Herausforderungen aus kommunaler Sicht – Dr. Peter Queitsch, Hauptreferent, Städte- und Gemeindebund NRW
  • 18.15 Uhr: Wasser und Gewässerschutz aus Sicht der Wasserversorger – Dr. Waider, Vorstand Gelsenwasser
  • 18.45 Uhr: Zusammenfassung, Diskussion und Verabschiedung

Anmeldungen nimmt meine Büroleiterin Iwona Jarczewski unter Iwona.Jarczewski (at) landtag.nrw.de (Bitte abtippen) gerne entgegen.

Freundliche Grüße
Ihr Hans Christian Markert MdL

Was denkst du?