Markert lobt Arbeit der Tafel

hc-tafel-002 Am Mittwoch habe ich die Tafel in Dormagen besucht. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer dort leisten hervorragende Arbeit. Mit ihrem leidenschaftlichen Engagement tragen sie zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft bei und sorgen dafür, dass weniger Lebensmittel einfach weggeworfen werden. Meinen Besuch habe ich genutzt, um der langjährigen Leiterin Claudia Manousek persönlich für ihren Einsatz zu danken und sich über die Zukunftsperspektiven der Tafel zu informieren.

hc-tafel-001Die Tafel gibt es in Dormagen seit zehn Jahren. Rund 70 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass rund 1500 Kunden mit Lebensmitteln und Kleidung versorgt werden. Dafür erhält die Tafel von 30 Supermärkten, großen landwirtschaftlichen Betrieben und Hofläden Lebensmittel, die dort nicht verkauft werden konnten. Außerdem hat die Tafel eine große Kleiderkammer. Sie beliefert 16 Kindergärten wöchentlich mit frischem Obst. Auch das kostenlose Mittagessen, das die AWO jeden Freitag ausgibt, wird durch die Tafel ermöglicht.

Die Tafel wird möglicherweise bald die Räume an der Kölner Straße verlassen müssen. Außerdem besteht der Wunsch, nach größeren Räumlichkeiten. Insofern ist sie mittelfristig auf der Suche nach einem neuen Domizil. Als Landrat möchte ich dabei mithelfen, gemeinnützige Einrichtungen wie die Tafel zu stärken.

Was denkst du?