Interview mit dem Schaufenster

gbs-korschenbroich_004

Was setzen Sie für Dormagen um, sobald Sie gewählt sind?

Dormagen ist ein wichtiger Industriestandort im Rhein-Kreis. Dies soll aus meiner Sicht auch in Zukunft so bleiben. Als bisheriger Vorsitzender der Enquete-Kommission des Landtags zur nachhaltigen Zukunft der Chemieindustrie möchte ich die Handlungsempfehlungen der Kommission als Landrat an unserem Standort umsetzen. Dazu gehören die Ansiedlung von neuen Anlagen – etwa zur Herstellung von Basis-Chemikalien aus Kunststoff- oder Bioabfällen – und die Stärkung des Chemparks als Wissenschaftszentrum – z.B. durch die Einrichtung eines Forschungs-Instituts zur Begleitung dieser innovativen Technologien. (mehr …)

Markert: Petrauschke muss von seinem hohen Ross runter

Pressefoto_HC

Hans Christian Markert, Landratskandidat von SPD, Grünen, Linkspartei, Piraten und Die Aktive, lobt die Initiative zur Interkommunalen Zusammenarbeit der Städte Neuss, Dormagen und Rommerskirchen. Die drei Städte unterzeichneten gestern eine Absichtserklärung, in der sie sich auf eine Zusammenarbeit im Bereich der örtlichen Rechnungsprüfung einigten. Außerdem wollen die Stadtverwaltungen in Dormagen und Neuss auch im Bereich Personalservice zusammenarbeiten. (mehr …)