Quecksilber-Ausstoß aus hiesigen Braunkohlekraftwerken

Wie geht es weiter mit den belgischen AKWs Tihange und Doel/ Belgien?

Einladung Atompolitischer Ratschlag

Hans Christian Markert MdLHans Christian Markert MdL
Liebe Freundinnen und Freunde,

berechtigterweise gibt es die Forderung aus der Bevölkerung, die störanfälligen AKWs Tihange und Doel endgültig stillzulegen. Trotz wiederholter Störfälle hat die belgische föderale Nuklearaufsichtsbehörde AFCN im November 2015 das Wiederanfahren der Blöcke Tihange 2 und Doel 3 und die Laufzeiten der Atomkraftwerke über 2020 hinaus genehmigt. Im Dezember 2015 sind beide Blöcke wieder ans Netz gegangen. Seither reißen die Störfallmeldungen aus beiden Kraftwerken nicht ab. (mehr …)