NGZ: „Strukturwandel in Grevenbroich – Cargo-Magnetbahn für das Revier“

Die Menschen in unserer Region haben in den letzten Jahrzehnten den wirtschaftlichen Erfolg unseres Kreises maßgeblich mit erarbeitet. Sie verdienen deshalb nicht nur unseren Respekt, sondern sie müssen sich auch darauf verlassen können, dass der kommende Strukturwandel gelingt. Die anstehenden Herausforderungen beim Ende der Braunkohleverstromung können bewältigt werden, indem wir vorhandene industrielle Kerne wie die Chemie und Alu-Industrie nachhaltig weiterentwickeln und die Chancen der Digitalisierung mit den drängenden Notwendigkeiten zum Klimaschutz und der Ressourcenschonung verknüpfen. Deswegen haben wir als Grüne Kreistagsfraktion unsere konkreten Ideen und Vorschläge in einem Antrag zusammengestellt.

Darüber berichtet die Neuß-Grevenbroicher-Zeitung im folgenden Artikel: „Strukturwandel in Grevenbroich: Cargo-Magnetbahn für das Revier“

Zukunftsverweigerung bei CDU und FDP

In der jüngsten Kreistagssitzung haben die Fraktionen der CDU und FDP unseren Antrag auf Einrichtung einer parteiübergreifenden Kommission zur Gestaltung des Strukturwandels im Revier abgelehnt.

Ohne eigene konkrete Vorschläge zu machen, verweigern sie sich damit einem regionalen Konsens zugunsten unserer Kinder und Enkelkinder, die zukünftig auch Ausbildungs- und Arbeitsplätze in der Region finden sollten. (mehr …)