Bewerbung als Beisitzer im Landesvorstand der Grünen in NRW

Gerne möchte ich daran weiter mitarbeiten, Nordrhein-Westfalen zukunftsfest zu machen. Darum habe ich mich entschlossen, bei der Landesdelegiertenkonferenz vom 15. bis 16. Juni in Troisdorf als Beisitzer für den Landesvorstand der Grünen zu kandidieren. Hier meine Bewerbung:

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit bewerbe ich mich bei Euch um einen Platz als Beisitzer im Landesvorstand.

Bei meinen Gesprächen mit den Bürger*innen erlebe ich als Kreistagsabgeordneter, dass viele Menschen Sonntagsreden leid sind. Das ökologische und soziale Ungleichgewicht fordert uns vielmehr zum Handeln auf. Dazu braucht es uns Grüne, denn wir reden nicht nur, wir handeln auch! (mehr …)

Zu den schwarz-gelben Windenergie-Plänen in NRW

Hans Christian Markert

Zur Experten-Anhörung des schwarz-gelben Antrags im NRW-Landtag zum Thema Windenergie erklärt Hans Christian Markert, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und energiepolitischer Sprecher der GRÜNEN Fraktion im Rhein-Kreis Neuss:

„Uns ist schleierhaft, wie CDU und FDP aus der Anhörung in der letzten Woche Unterstützung für ihre umstrittenen Windenergie-Pläne herauslesen können. Die Kritik der Expertinnen und Experten war unüberhörbar und lässt keinen Interpretationsspielraum: Juristen, Planungsbüros, Kommunen, Energieversorgungsunternehmen, Windparkbetreiber und Naturschutzverbände kritisieren das geplante Ausbremsen der Windenergie in NRW. Viel Kritik gab es seitens der Sachverständigen beispielsweise an der geplanten Abstandsregelung zur Wohnbebauung. Sie sei mitnichten rechtssicher durchführbar, rufe jedoch große Verunsicherung bei Kommunen hervor. Die von Minister Pinkwart in die Ausbau-Erneuerung allein vorhandener Standorte gesetzten Hoffnungen sind nach Ansicht der Experten nicht erfüllbar. Sie sind in der Regel auch nicht leichter zu realisieren als die Errichtung neuer Standorte. (mehr …)